Zweiter Playoff-Spieltag beim Korbball

24.02.2020 • 17:35

TSV Barrien 8:8 FC Gessel-Leerßen

Der TSV Barrien startete in den Spieltag gegen den FC Gessel-Leerßen. Zu Beginn gestaltete sich das Spiel ausgeglichen, keines der beiden Teams konnte sich absetzen. Nach einigen Unkonzentriertheiten auf Seiten der Barrierinnen gelang dem FC Gessel ein 4 Körbe Vorsprung. Nach einem Time Out holte Barrien auf und verkürtzte den Abstand. Somit stand es zur Pause 3:6 für Gessel.
Nach dem Seitenwechsel spielte Barrien frei auf und versenkte einen Ball nach dem anderen im gegnerischen Korb. Kurze Zeit später drehten die blau-weißen das Spiel und führten mit 7:6. Das Spiel gestaltete sich sehr offen und keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Bis kurz vor Schluss führte Barrien mit 8:7, doch Gessel nutze einen Konter zum Ausgleich. Am Ende hieß es 8:8.
„Klar hätten wir das Spiel gewinnen können, aber jeder Punkt den wir jetzt noch sammeln ist einer fürs Selbstbewusstsein. Es macht einfach Spaß den anderen Teams noch ein paar Punkte zu klauen“, resümiert TSV Spielerin Jana Nullmeyer.

TSV Barrien 9:9 TSV Heiligenrode

Auch in die zweite Partie des Tages startete der TSV Barrien sehr unkonzentriert. Dass Heiligenrode stark aus der Distanz ist wusste das Team und hatte Schwierigkeiten das Spiel des Gegners zu kontrollieren. Im Angriff leisteten sich die Barrierinnen zu viele kleine Fehler, die Heiligenrode zu ihren Gunsten nutzte. Auch in diesem Spiel stand es zur Halbzeit 3:6 für den Gegner.
Die zweite Halbzeit schien heute ein gutes Omen für den TSV Barrien. So käpften sie sich auch im zweiten Spiel heran und glichen das Spiel aus. 2 Minuten vor Ende der Partie stand es 8:9 für Heiligenrode. Diesmal war das Glück auf Barriens Seite und sie konnten in der letzten Minute zum 9:9 Endstand ausgleichen.
„Wir haben heute eine starke Teamleistung gezeigt und trotz der Rückstände nie aufgehört zu kämpfen. Ein riesen Lob geht heute wieder an Jasmin, die unterm Korb und auch im Angriff wieder eine Hammer Leistung gebracht hat,“ fasst Jana Nullmeyer den Spieltag zusammen.

Körbe TSV Barrien: Vanessa Priem (7), Lea Nullmeyer (2), Anna Seevers (1), Johanna Grünhagen (2), Jasmin Jaentsch (3), Sarah Zieske (2) , Fenna Alfke, Jana Nullmeyer, Kristin Rumpsfeld